Share This Post

Featured / Main Slider / News

Elon Musk wurde mit einer 258-Milliarden-Dollar-Klage wegen angeblichem Dogecoin-Kryptowährungs-Pyramidensystem getroffen

Elon Musk wurde mit einer 258-Milliarden-Dollar-Klage wegen angeblichem Dogecoin-Kryptowährungs-Pyramidensystem getroffen
Spread the love

Der Geschäftsmann Elon Musk wurde von einer 258-Milliarden-Dollar-Klage getroffen , in der behauptet wird, der Tech-Tycoon und seine bekannten Unternehmen seien an einem Dogecoin-Kryptowährungs-Pyramidensystem beteiligt.

In Akten eines Bundesgerichts, die in Lower Manhattan in New York eingereicht wurden, nannte der Beschwerdeführer Keith Johnson Musk zusammen mit seiner Elektroautofirma Tesla und seinem Weltraumtourismusunternehmen SpaceX in der Klage.

Johnson, ein amerikanischer Staatsbürger, fordert Schadensersatz in Höhe von 86 Milliarden US-Dollar sowie dreifachen Schadensersatz in Höhe von 172 Milliarden US-Dollar für Verluste, die seit 2019 durch den Handel mit Dogecoin entstanden sind. Er möchte eine Gruppe von Menschen vertreten, die durch die Investition in Dogecoin Geld verloren haben.

Die Klage verlangt auch, dass Musk, Tesla und SpaceX die Förderung von Dogecoin einstellen.

Am Donnerstag, dem 16. Juni, war ein Dogecoin nur sechs Cent wert – weit entfernt von seinem Höchststand von 74 Cent im Mai  2021 .

„Dogecoin ist keine Währung, Aktie oder Sicherheit. Es ist nicht durch Gold, andere Edelmetalle oder irgendetwas gedeckt. Sie können es nicht essen, anbauen oder tragen“, heißt es in der Gerichtsakte.

„Es zahlt keine Zinsen oder Dividenden. Es hat keinen einzigartigen Nutzen im Vergleich zu anderen Kryptowährungen. Es wird nicht von einer Regierung oder einer privaten Einrichtung gesichert. Es ist einfach ein Betrug, bei dem „größere Narren“ dazu verleitet werden, die Münze zu einem höheren Preis zu kaufen“, fügte die Klage hinzu.

Musk, der reichste Mann der Welt, dessen Nettovermögen auf 202,9 Milliarden Dollar geschätzt wurde, hat auf die Klage nicht geantwortet.

Anfang dieses Jahres sagte Musk, dass Tesla begonnen habe, Dogecoin für Transaktionen in seinem Online-Shop zu akzeptieren. Die Ankündigung ließ den Wert von Dogecoin steigen.

Tesla verbrauchte im Februar 2021 auch 1,5 Milliarden US-Dollar für Bitcoin, ein Schritt, der laut Elektroautohersteller „mehr Flexibilität zur weiteren Diversifizierung und Maximierung der Rendite unserer Barmittel“ bieten würde. Der Preis von Bitcoin bewegte sich zum Zeitpunkt der Offenlegung im Bereich von 30.000 bis 40.000 US-Dollar.

Erst letzte Woche sprach Musk über den aktuellen Einbruch der Preise für digitale Vermögenswerte und antwortete auf ein Meme, das den nächsten Wirtschaftssektor enthüllte, von dem er erwartet, dass er untergeht.

„Cryptonight“, twitterte Musk am 14. Juni.

Musk reagierte auch auf ein Meme, das von Dogecoin-Mitschöpfer Billy Markus gepostet wurde. Das Zeichentrickbild zeigte den Sensenmann, der zu einer Tür mit der Aufschrift „Immobilien“ kam, nachdem er zuvor grausige Stopps in Räumen mit der Aufschrift „Aktien“ und „Kryptowährung“ gemacht hatte.

„Stimmt“, sagte Musk in einer Antwort auf den Beitrag.

Musk wirbt für Kryptoinvestitionen

Der Milliardär wirbt häufig für seine Investitionen in Kryptowährungen. Im März kündigte er an, dass er seine Bestände an Bitcoin, Ethereum und Dogecoin trotz steigender Inflation und wirtschaftlicher Zweifel, die viele Anleger dazu veranlasst haben, risikoreiche Vermögenswerte zu verkaufen, „nicht verkaufen“ werde.

Der reichste Mann der Welt hat nie offenbart, wie viel von seinem Vermögen an Krypto gebunden ist.

Dogecoin wurde am Donnerstag, dem 16. Juni, um 4,79 Prozent höher gehandelt, während andere berühmte Kryptowährungen wie Bitcoin niedriger gehandelt wurden.

Laut Coinbase-Daten fiel Bitcoin um 1,07 Prozent auf 21.062,88 $. Ethereum stieg um 0,53 Prozent auf 1.113,69 $.

Musk wurde am Donnerstag auch von einem Tesla-Aktionär angeklagt, der den Milliardär und den Vorstand von Tesla beschuldigte, Beschwerden von Mitarbeitern über Rassismus und sexuelle Belästigung ignoriert zu haben.

Die Klage wurde am Donnerstag vom Beschwerdeführer Solomon Chau in Texas eingereicht, wo sich der Hauptsitz von Tesla befindet. Chau sagte, eine nicht angesprochene „toxische Arbeitsplatzkultur“ im Unternehmen habe „irreparable“ Reputationsschäden und finanziellen Schaden verursacht.

Folgen Sie  ElonMuskWatch.com  für weitere Neuigkeiten über Elon Musk.

Sehen Sie sich das Video unten an, um mehr über Elon Musk zu erfahren, der an Bord von Dogecoin springt.

Medizinskandal Alterung

Share This Post

Herzlich Wilkommen auf unsere neue Webseite !

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Translate »
error: Content is protected !!
Zur Werkzeugleiste springen