Share This Post

Featured / Main Slider / News

Laut WEF müssen CBDCs „unter die Haut implantiert“ werden, wenn sie an der Gesellschaft teilnehmen wollen

Laut WEF müssen CBDCs „unter die Haut implantiert“ werden, wenn sie an der Gesellschaft teilnehmen wollen
Spread the love

Laut WEF müssen CBDCs „unter die Haut implantiert“ werden, wenn sie an der Gesellschaft teilnehmen wollen

Das WEF warnt davor, dass sich jeder CBDC unter die Haut implantieren lassen muss, wenn er am gesellschaftlichen Leben teilnehmen möchte

Das WEF hat erklärt, dass in naher Zukunft allen Bürgern ein CBDC-Mikrochip implantiert werden muss, um voll am gesellschaftlichen Leben teilnehmen und grundlegende Dinge wie den Kauf von Lebensmitteln und Wasser erledigen zu können. unten.

Laut Professor Richard Werner werden die Bürger in naher Zukunft „die neueste Technologie“ wie „CBDC-Chip-Implantate“ nutzen müssen, um auf Bankkonten zuzugreifen .

Professor Richard A. Werner ist Wirtschaftswissenschaftler und Professor für Bank- und Finanzwesen. Er ist vor allem als Befürworter einer neuen Geldpolitik nach der Finanzkrise namens Quantitative Easing (QE) bekannt , die er 1995 in Japan als Chefökonom der British Investment Bank befürwortete.

Er arbeitete auch als Forscher an der Universität Oxford, der Bank of Japan, der Development Bank of Japan und der Asian Development Bank. Durch eine Initiative namens Local First CIC unterstütze ich die Gründung gemeinnütziger Gemeinschaftsbanken.

Bericht von Expose-news.com  : Auf dem Amsterdam Science Summit 2022 sprach Professor Werner über digitale Zentralbankwährungen (CBDC) und die Agenda 2030. Am Rande des diesjährigen Amsterdamer Wissenschaftsgipfels sprach Professor Werner mit Ivor Cummins über CBDC und wie Zentralbanken eine hohe Inflation herbeigeführt haben, um ihre Agenda voranzutreiben.

Werners QE-Geldpolitik hat zwei Aspekte: QE1 und QE2.

Bei QE1 greift die Zentralbank ein und kauft die notleidenden Vermögenswerte im Bankensystem auf. Wenn Zentralbanken notleidende Vermögenswerte zum Nennwert kaufen, wird das Problem gelöst und die Bilanzen der Banken gestärkt. Allerdings können Banken ihre Kredite nicht erhöhen.

Also schlug Professor Werner QE2 vor. Dies ermöglicht es den Zentralbanken, die Banken zu zwingen, mehr Geld zu schaffen und es in die Wirtschaft zu stecken. Dies wird dadurch erreicht, dass die Zentralbank Vermögenswerte wie Immobilien vom Nichtbankensektor kauft. Der Erlös aus dem Verkauf von Immobilien durch die Nichtbanksparte wird auf das Bankkonto des Verkäufers eingezahlt. Befindet sich die Wirtschaft in einer Deflation, „kann die Zentralbank so direkt Geld in die Wirtschaft pumpen“, erklärt Werner.

QE1 wurde in den 1980er Jahren von Japan durchgeführt, aber die Vereinigten Staaten erlaubten Japan nicht, QE2 durchzuführen. Und aus heiterem Himmel wurde QE2 im März 2020 von der US-Notenbank (Fed) und anderen Zentralbanken eingeführt. Die Absicht, zu diesem Zeitpunkt QE2 einzuführen, bestand darin, eine hohe Inflation zu verursachen. Ich wundere mich warum? Es ging darum, die Wirtschaft auf das CBDC-System umzustellen.

„CDBC sollte als Kontrollsystem (oder Erlaubnissystem) und nicht als Währung betrachtet werden“, erklärte Professor Werner. „CDBC ist eine bedingte Währung, für die man tatsächlich eine Genehmigung einholen muss. Oder wennman es wagt, für 15 Minuten die Metropolregion zu verlassen, könnte man feststellen:Oh, mein CBDC funktioniert nicht.

Das haben wir natürlich schon in China gesehen. Es gibt viele Videos von Menschen, die versuchen, das CBDC zum Kauf von Tickets zu nutzen, was ihnen aber aufgrund ihrer geringen Sozialkreditwürdigkeit nicht gelingt.“

Und praktisch kein Recht auf Berufung.  Da weniger Menschen mehr Menschen kontrollieren, werden Fluglotsen Computer und Algorithmen verwenden, um das System zu bedienen. Wenn Sie sich über die Blockierung von CDBC beschweren, erhalten Sie eine automatisierte Antwort.

Professor Werner erklärte, dass Zentralbanken die Inflation orchestrieren, um Veränderungen im Bankensystem zu vertuschen. Beispielsweise war die hohe Inflation der 1970er Jahre eine Inszenierung, um die Abwanderung des goldgedeckten US-Dollars zum Petrodollar zu verbergen. Und die hohe Inflation in den Jahren 2021 und 2022 ist ein Szenario, das den Übergang vom Petrodollar zum CBDC verschleiern soll.

Im März 2020 beschlossen große Zentralbanken, darunter das Federal Reserve Board (FRB), die Einführung von QE2. Obwohl die Wirtschaft nicht schrumpfte, führte die Federal Reserve (Fed) im März 2020 QE2 ein, kaufte Vermögenswerte von Nichtbanken und zwang die Banken zur Kreditvergabe.

Es war klar, dass es zu Inflation führen würde. 
Werner erklärt
, dass es sich dabei nicht um eine Fehleinschätzung, sondern um Absicht handele . Dies ist eine sehr spezifische Richtlinie und wird selten umgesetzt.

Als Beweis dafür, dass dies eine vorsätzliche Handlung war, sagte Professor Werner: „Im August 2019, kurz vor COVID, fand in Jackson Hole die jährliche Zentralbanksitzung statt, zu der der große Vermögensverwalter BlackRock eingeladen war … und BlackRock machte eine . “ Vorschlag: „ Es wird eine weitere Krise geben … aber dieses Mal sollten wir Inflation haben .“

Sie haben nie erklärt, warum. Man muss nur Inflation erzeugen … so macht man das, und natürlich haben sie mich zitiert, ohne meinen Namen zu nennen .“

„Und es gibt noch einen weiteren Faktor“, sagt Werner. „Die Federal Reserve (Fed) hat BlackRock im März 2020 mit dem Kauf von Vermögenswerten beauftragt … QE war für deflationäre Situationen gedacht, aber sein Einsatz verursacht Inflation Sie wussten es

„ Diese (aktuelle) Inflation wurde also absichtlich von Zentralbanken und zentralen Planern geschaffen. Wie bestrafen wir das also? Geben wir ihnen eine beispiellose Autorität über das Leben.“

„Ich denke, der wahre Grund, warum sie diese Inflation wollten, bestand im Wesentlichen darin, den Zusammenbruch des Petrodollars zu vertuschen und auf ein neues CBDC-basiertes System umzusteigen.“

Bisher war von einer Nutzung von CBDC über Handy-Apps die Rede. „Ja, es ist noch am Anfang . .

Deshalb nutzen sie die Krise, die Unruhen und die Arbeitslosigkeit, um ein universelles Grundeinkommen einzuführen und versuchen, die Öffentlichkeit zu besänftigen, damit sie CBDC-Chips akzeptiert, die unter die Haut implantiert werden .

„Jeden Monat werden Ihrem Konto 2.000 Euro gutgeschrieben. Aber um dies effizient zu tun, werden sie natürlich sagen: ‚Wir brauchen ein CBDC-Chip-Implantat, weil wir die neueste Technologie verwenden müssen.‘ 

Medizinskandal Alterung

Share This Post

Herzlich Wilkommen auf unsere neue Webseite !

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Translate »
error: Content is protected !!
Zur Werkzeugleiste springen