Share This Post

Betrügerische Geschichte / Main Slider

Henochian Language: Die Mysteriöse Verlorene Sprache Der Gefallenen Engel

Henochian Language: Die Mysteriöse Verlorene Sprache Der Gefallenen Engel
Spread the love

Es gibt viele mythische „Sprachen“, von der Sprache der Hexen bis hin zu den unerwarteten Symmetrien des Voynich-Manuskripts. Aber unter all diesen mythischen Sprachen sticht eine hervor: das Henochische, die Sprache der Engel.

Henochische Sprache: die verlorene Sprache der gefallenen Engel

Das Henochian stammt aus den privaten Zeitschriften des Mathematikers, Astronomen und persönlichen Okkultisten von Elizabeth I., Königin von England, namens John Dee; und von seinem Nachfolger, dem rätselhaften Edward Kelley, einer der bemerkenswertesten Figuren der esoterischen Erweckung.

Sowohl John Dee als auch Edward Kelley argumentierten, dass ihnen der Henochian als Teil einer Reihe von Engelsbotschaften offenbart wurde, deren Zweck es war, die menschliche Magie auf eine ganz neue Ebene zu heben.

Jahrhunderte später ereignete sich eine ähnliche Episode aus der Hand des Okkultisten Aleister Crowley und seinen Kontakten mit dem ominösen Engel Aiwass.

Diese Mitteilungen führten zur Schaffung eines der skandalösesten verfluchten Bücher der Geschichte: Das Buch des Gesetzes (Liber AL vel Legis).

Der Henochian überlebte in den Tagebüchern und Notizbüchern von John Dee und Edward Kelley, zusammen mit einigen kurzen englischen Übersetzungen.

Gegenwärtig wird das Henochian weiterhin von mehreren prominenten Linguisten eingehend studiert, wenn auch mit mehr Kritikern als Anhängern.

Weder John Dee noch Edward Kelley sprechen jemals von Angry, sondern von Angelic, Heavenly Language, Language of the Angels, the First Language of God Christ, Sacred Language, Adamic und anderen Beinamen.

Der Begriff Henochian stammt aus den Theorien von Dee und Kelley, dass der biblische Patriarch Henoch – genau wie das Buch Henoch – der letzte Mensch war, der alle Möglichkeiten dieser Sprache kannte.

Die Vorstellung, dass eine vorsintflutliche Engelssprache existierte, war zu John Dees Zeit weit verbreitet; und nicht ohne Logik.

Henochische Sprache: die verlorene Sprache der gefallenen Engel

Wenn Engel routinemäßig mit der Menschheit interagieren, wie es in vielen Passagen der Bibel klar ist, dann wäre es möglich, dass diese Interaktion in einer Art „gemeinsamer Sprache“ stattfindet, einer niedrigen und erniedrigten Sprache für Engel, aber bemerkenswert komplex für Menschen.

Die erste Erwähnung des Henochian erfolgte 1581. John Dee notierte in seinem Tagebuch, dass Gott ihm einen Engel sandte, um seine Absichten direkt mitzuteilen.

1582 schloss sich John Dee Edward Kelley als Medium an. Anscheinend gelang es ihnen gemeinsam, mit diesem Engel Kontakt aufzunehmen, der einige Ansätze des Henochian offenbarte.

John Dee argumentiert, dass das Henochian, kurz gesagt, die Sprache Gottes ist, die Sprache, die der Schöpfer verwendet hat, um seinem Geist eine objektive Form zu geben, d. h. um das Universum zu erschaffen.

Die Engel können diese Sprache genau wie Adam sprechen, aber nicht mit den Nuancen und Feinheiten des göttlichen Gaumens. Und Männer, die noch weniger qualifiziert sind als Engel, müssen sich einer groben und ungenauen Aussprache anpassen.

Im Vergleich dazu klingen menschliche Sprachen angesichts der Komplexität des Henochischen wie Baby-Geplapper.

Nach der peinlichen Episode vom Baum der Erkenntnis (und diesem Apfel, der nie existierte) wurden Adam und Eva aus dem Paradies vertrieben, aber sie nahmen den Henochian mit sich, den gleichen, den Adam für alle Dinge verwendet hatte.

In gewisser Weise argumentiert John Dee, dass das Henochian im Laufe der Zeit allmählich abgebaut wurde, bis es zu dem wurde, was wir als Proto-Hebräisch kennen, mit wenigen Verbindungen zu dieser Engelssprache.

Die angeblichen Engel, die mit John Dee und Edward Kelley kommunizierten, gaben an, dass nur Henoch anderer Meinung war und dass er heimlich ein verbotenes Buch geschrieben hat, das die mächtigste ursprüngliche Magie hervorrufen kann: Das Loagaeth-Buch (das Buch der Rede Gottes).

Leider bemerkten die Engel entmutigt, dass das Buch während der universellen Flut aufgrund einer Vernachlässigung von Noah verloren ging.

Medizinskandal Alterung

Share This Post

Herzlich Wilkommen auf unsere neue Webseite !

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Translate »
Zur Werkzeugleiste springen