Share This Post

Featured / Main Slider / News

Bombshell QAnon Posts verknüpfen Clintons & CIA mit dem Flugzeugabsturz von JFK Jr

Bombshell QAnon Posts verknüpfen Clintons & CIA mit dem Flugzeugabsturz von JFK Jr
Spread the love
Am 8. April veröffentlichte QAnon zwei Nachrichten, die die Clintons und die CIA mit dem Flugzeugabsturz von John F. Kennedy Jr. in Verbindung brachten und wie sein Tod den Weg für Hillary Clinton ebnete, ihre politische Karriere zu beginnen, indem sie ohne Widerstand von einem großen demokratischen Rivalen für den Neuen kandidierte verfügbaren US-Senatssitz für New York.
Wenn die Clintons in den Tod von JFK Jr. verwickelt waren, wäre dies ironisch, da Bill Clinton herauszufinden versuchte, wer Präsident Kennedy kurz vor seiner Amtseinführung im Januar 1993 getötet hatte, vermutlich um ein ähnliches Schicksal zu vermeiden. Die Antworten, die er später erhielt, halfen Hillary Clinton, ihre politische Karriere zu starten.
Es lohnt sich zu wiederholen, dass QAnon mehrere Persönlichkeiten vertritt, die mit dem US-Militärgeheimdienst in Verbindung stehen, die über das Weiße Haus von Trump daran arbeiten, sensible Informationen freizugeben, um dabei zu helfen, die Macht des Deep State durch verdeckte Operationen aufzudecken und zu überwinden. Daher öffnen die Beiträge von QAnon dem Leser die verfeinerte Welt der umsetzbaren US-Militärgeheimdienste.
Darüber hinaus enthüllen die Beiträge von QAnon das Denken von Militärgeheimdienstmitarbeitern über führende politische Persönlichkeiten wie die Clintons und Agenturen wie die CIA. Wir sind jetzt bereit, genau zu untersuchen, was QAnon über JFK Jr. zu sagen hatte:
Die ersten beiden Zeilen des Beitrags zeigen, dass Donald Trump eine Beziehung zu JFK Jr. hatte. Dies ist nicht weiter verwunderlich, da es Fotos gibt, die Trump und Kennedy zusammen in seinem exklusiven Mar-a-Lago-Club am 29. Februar 1996 zeigen.
Die Tatsache, dass sie wahrscheinlich Freunde waren, ist insofern von Bedeutung, als Trump wahrscheinlich hoch motiviert wäre, die Wahrheit darüber herauszubringen, was wirklich passiert ist.
Die nächste Zeile im Beitrag bezieht sich auf den Flugzeugabsturz von Kennedy am 16. Juli 1999, bei dem er, seine Frau und seine Schwägerin ums Leben kamen. Der Absturz ereignete sich, kurz nachdem JFK Jr. zwei Freunden gesagt hatte, dass er vorhabe, für den Sitz im US-Senat zu kandidieren, der nach dem Rücktritt von Daniel Patrick Moynihan frei geworden war.
Nur Monate vor dem Absturz hatte Hillary Clinton ihre Kandidatur für den Senatssitz erklärt, wurde jedoch dafür kritisiert, dass sie ein Teppichbagger sei, da sie und Bill Clinton nicht in New York lebten.
Laut einer am 20. Juli 1999 veröffentlichten Geschichte der New York Daily News plante JFK Jr. heimlich, für den Senatssitz zu kandidieren, obwohl Hillary bereits ihre Kandidatur erklärt hatte. Angesichts einer privaten Umfrage von 1997, die ergab, dass „John F. Kennedy Jr. der bei weitem beliebteste Demokrat des Staates war“, ist es sehr wahrscheinlich, dass er Erfolg gehabt hätte.
Kennedys Eintritt in das Rennen um den Senatssitz hätte Hillary den Start verwehrt, den sie für ihre politische Karriere kurz vor Bills bevorstehendem Rücktritt als Präsident gesucht hatte.
QAnon verband den Flugzeugabsturz eindeutig mit dem Beginn von Hillarys politischer Karriere. Während einige dies für einen bloßen Zufall halten mögen, deutete der nächste Beitrag von QAnon darauf hin, dass tatsächlich etwas Unheimliches passiert war.
Der Link führte zu einem  Dokument vom Januar 1956  im Lesesaal der CIA, in dem ein Erdsatellitenprogramm erörtert wurde, das mit Lenkflugkörpern und CIA-Operationen in Verbindung stand. CIA-Direktor Allen Dulles wurde als Teil des Programms erwähnt.
QAnon deutete an, dass der Flugzeugabsturz von JFK Jr. in irgendeiner Weise mit diesem oder einem ähnlichen fortschrittlichen Luft- und Raumfahrtprogramm, der CIA und Dulles, verbunden war. Die Dulles-Verbindung ist von großer Bedeutung, da es viele Dokumente gibt, die ihn direkt mit der Ermordung von Präsident John F. Kennedy im Jahr 1963 in Verbindung bringen.
Genauer gesagt gibt es ein Memorandum, das eine Reihe von acht politischen Richtlinien enthält, die von Dulles im Namen eines mysteriösen Komitees namens Majestic 12 (MJ-12) entworfen wurden, das für fortschrittliche Luft- und Raumfahrtprogramme zuständig ist. Eine der acht Direktiven, Project Environment, erteilte eine kryptische Genehmigung für die Ermordung eines Beamten, der die Operationen von Majestic 12 bedrohte.
Entwurf – Richtlinie zur Projektumgebung – Wenn die Bedingungen für das Wachstum in unserer Umgebung nicht förderlich werden und Washington nicht mehr beeinflusst werden kann, fehlt dem Wetter jeder Niederschlag … es sollte nass sein.
Dr. Robert Wood, der führende Experte für die Analyse von MJ-12-Dokumenten mit forensischen Methoden, ist zu dem Schluss gekommen, dass das teilweise verbrannte Dokument eine Attentatsrichtlinie ist. In einem Interview über das verbrannte Dokument wies er darauf hin, dass der kryptische Ausdruck „es sollte nass sein“ aus Russland stammt, wo die Worte „nasse Werke“ oder „nasse Angelegenheiten“ jemanden bezeichnen, der getötet wurde und mit Blut getränkt ist.
In dem Buch Kennedy’s Last Stand habe ich die Zeugenaussagen, Umstände und Dokumente analysiert, die die Schlussfolgerung stützen, dass Dulles dafür gesorgt hatte, dass die MJ-12-Richtlinien auf die Kennedy-Administration im Allgemeinen und auf Präsident Kennedy im Besonderen angewendet wurden.
Dem Chef der Gegenspionage der CIA, James Jesus Angleton, wurde die Befugnis erteilt, die MJ-12-Anweisungen auszuführen, wie in einem durchgesickerten Memorandum vom 12. November 1963 dokumentiert, das nur 10 Tage vor Kennedys Ermordung veröffentlicht wurde.
Das streng geheime Memorandum wies den damaligen Direktor der CIA, John McCone, an, alle geheimen UFO-Informationen mit der NASA zu teilen, um ihre im National Security Action Memorandum (NSAM) 271 dargelegten Anforderungen zu erfüllen.
Kurz gesagt, die beiden Memoranden, die Kennedy am 12. November 1963 herausgab, stellten sicher, dass der Zugang zu geheimen UFO-Dateien auf mehr Regierungsbehörden ausgeweitet würde, was letztendlich zu einem direkten Zugang des Präsidenten führen würde.
Ein solcher direkter Zugang war Präsident Kennedy von McCones Vorgänger Allen Dulles verweigert worden, der im November 1961 als CIA-Direktor in den Ruhestand ging, aber wahrscheinlich seine andere Position als Leiter des MJ-12-Ausschusses fortsetzte, wie in der achten MJ-12-Richtlinie vorgeschlagen Richtlinien.
Es ist denkbar, dass die von Dulles entworfenen und vom MJ-12-Ausschuss genehmigten MJ-12-Richtlinien nicht nur für die Ermordung von Präsident Kennedy im Jahr 1963, sondern auch für die Entfernung seines Sohnes 36 Jahre später verwendet wurden.
Es wurden viele Fragen zu Kennedys Flugzeugabsturz aufgeworfen und ob er einfach auf seine Unerfahrenheit als Pilot zurückzuführen war, die durch eheliche und finanzielle Probleme verstärkt wurde, wie in einem offiziellen Bericht des National Transportation Safety Board vorgeschlagen. War der Bericht eine Vertuschung dafür, dass das Flugzeug bei einem gezielten Attentat der CIA abgeschossen oder sabotiert wurde? Genau das scheint QAnon vorzuschlagen.
Warum sollte die CIA Hillary Clinton helfen, ein öffentliches Amt zu erreichen, und stand dies in irgendeiner Weise mit Dulles mysteriösen MJ-12-Richtlinien in Verbindung?
Um eine Antwort zu erhalten, können wir mit der Beteiligung Clintons an einer von der CIA geleiteten Drogenoperation in Mena, Arkansas, während Bills Gouverneursamt beginnen. Es gab mehrere Zeugen und Dokumente, die zeigen, wie der damalige Gouverneur Clinton die CIA-Operation Mena schützte und erleichterte.
Ende 2017 wurde ein auf realen Ereignissen basierender Film veröffentlicht, der zeigt, wie ein ehemaliger Pilot der TWA-Fluggesellschaft, Barry Seal, von der CIA für eine verdeckte Operation aus Mena, Arkansas, rekrutiert wurde, bei der es um illegalen Waffen- und Drogenhandel ging, und wie Gouverneur Clinton schützte den gesamten Betrieb.
Noch vernichtender sind die Aussagen und Dokumente von Roger Morris, einem investigativen Journalisten, der das volle Ausmaß von Clintons Beteiligung am CIA-Drogenprogramm und Seals Beteiligung aufdeckte.
In  einem Buch , Interviews und einem Dokumentarfilm enthüllte Morris, dass Tausende von Dokumenten und viele Zeugen seiner Ermittlungen nie von den Mainstream-Medien veröffentlicht oder vom FBI oder dem US-Kongress untersucht wurden.
Der Grund, warum Morris‘ Ermittlungsbemühungen nirgendwohin führten, ist, dass das Drogengeld von der CIA verwendet wurde, um MJ-12-Operationen zu finanzieren, die heimlich in den USA zur Entwicklung fortschrittlicher Luft- und Raumfahrtprogramme durchgeführt wurden. Viele UFO-Sichtungen waren tatsächlich fortschrittliche Luft- und Raumfahrtfahrzeuge, die Teil geheimer Raumfahrtprogramme waren, die von der US Air Force und Navy mit Hilfe großer Luft- und Raumfahrtunternehmen entwickelt wurden.
Nachdem die MJ-12-Gruppe seine Nützlichkeit bei der CIA-Drogenoperation auf staatlicher Ebene unter Beweis gestellt hatte, ebnete sie Clinton den Weg, Präsident zu werden, damit er dasselbe auf nationaler Ebene tun konnte.
Kurz vor Beginn seiner ersten Amtszeit am 20. Januar 1993 richtete der designierte Präsident Clinton eine sehr seltsame Bitte an den engen Familienfreund und Anwalt Webster Hubbell: „Wenn ich Sie dort drüben vor Gericht stelle, möchte ich, dass Sie die Antwort auf zwei Fragen finden für Ich: Einer, der JFK getötet hat. Und zweitens, gibt es UFOs.“ Laut Hubbell, der den Vorfall in seinen Memoiren  Friends in High Places beschrieb , „war es Clinton todernst.“
Hubble sagte, dass es ihm nicht gelungen sei, zufriedenstellende Antworten zu finden. Aufgrund des politischen Skandals in Whitewater musste er schließlich als Associate Attorney General zurücktreten und wurde im Juli 1995 für 18 Monate inhaftiert.
Die Clintons lernten aufgrund dessen, was mit Hubble passiert war, schnell, dass der Deep State durch die CIA und mysteriöse politische Gruppen wie Majestic 12 große Macht hatte. Trotz all seiner Macht als Präsident konnte Clinton die Pläne des Deep State nicht durchkreuzen.
Die Clintons beschlossen, ihre Bemühungen einzustellen, um Antworten auf Fragen zur Ermordung von JFK und zu den Hintergründen des UFO-Phänomens zu erhalten. Dies geschah, obwohl sie wussten, dass die CIA-Drogenoperationen heimlich streng geheime Luft- und Raumfahrtprogramme finanzierten.
Am Ende von Bills Präsidentschaft wurde das „inoffizielle“ Schwarzbudget der CIA auf bis zu eine Billion Dollar jährlich geschätzt, was mehr als das Doppelte des Budgets des Pentagon zu dieser Zeit war.
Die Clintons waren während Bills politischer Karriere zu einem kritischen Bestandteil der CIA/MJ-12-Operationen auf staatlicher und nationaler Ebene geworden. Als Bills Präsidentschaft zu Ende ging, bot Hillarys politische Karriere eine weitere Gelegenheit für einen gefügigen und stark kompromittierten politischen Führer, der die illegale Geldbeschaffung der CIA für geheime MJ-12-Operationen unterstützen würde. 
Anschließend wurden geheime Vereinbarungen getroffen und die CIA/MJ-12 (auch bekannt als Deep State) unterstützten Hillarys Aufstieg zur politischen Macht, und der Sitz des New Yorker Senats sollte ihre Startrampe für ein hohes politisches Amt sein.
Als JFK Jr. kurz davor stand, öffentlich zu erklären, dass er für den Senatssitz kandidieren würde, bedrohte er folglich nicht nur Hillarys aufkeimende politische Karriere, sondern auch die sorgfältig ausgearbeiteten Pläne für die zukünftige CIA-Finanzierung von MJ-12-Operationen . Folglich könnte die gleiche oder eine ähnliche politische Richtlinie wie Project Environment, die zur Ermordung von Präsident Kennedy verwendet worden war, nun gegen JFK Jr. wegen seiner Drohung gegen MJ-12-Operationen verwendet werden.  
QAnons Beiträge, die den Flugzeugabsturz von JFK Jr. 1999 mit Hillary Clinton und der CIA in Verbindung bringen, sind sicherlich eine Bombe. Eine genaue Untersuchung der Geschichte der Clintons und der geheimen CIA-Deep-State-Akteure wie MJ-12 liefert eine starke Begründung dafür, warum JFK Jr. als Bedrohung wahrgenommen und bei einem Flugzeugabsturz ermordet wurde, der wie ein Unfall aussah.
Militärtribunale… Aufgenommen!
Über GITMO – Sie haben Glück, einen solchen Ort außer Sicht auf einer Insel zu haben …
…denn wenn es nach mir ginge…würde niemand zu GITMO gehen.
Stattdessen würde ich jeden dieser stinkenden Schleimbälle der Kabalen auf dem Rasen des Weißen Hauses an einem Seil aufhängen, damit alle es sehen können. Und sie dort verrotten lassen und anderen ein Beispiel geben. Bis die Bussarde ihre Knochen pflücken.
Dann würde ich alles verbrennen, da sie keinen Grabstein auf meinem Planeten verdienen …
Lesen Sie den vollständigen Artikel HIER:  https://amg-news.com/archives/5048

Medizinskandal Alterung

Share This Post

Herzlich Wilkommen auf unsere neue Webseite !

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Translate »
error: Content is protected !!
Zur Werkzeugleiste springen