Share This Post

Geheimnis / Main Slider

Hat eine „Galaktische Föderation“ Trump gebeten, Außerirdische nicht zu enthüllen?

Hat eine „Galaktische Föderation“ Trump gebeten, Außerirdische nicht zu enthüllen?
Spread the love

Gibt es wirklich eine Galaktische Föderation von Außerirdischen? Ein israelischer Weltraumsicherheitschef, der 30 Jahre lang das Weltraumprogramm des Landes leitete, hat im Alter von 87 Jahren erstaunliche Behauptungen über eine solche Föderation, Trump und die US-Regierung gemacht. Haim Eshed ist ein angesehener Professor und General im Ruhestand, der dreimal mit dem Israel Security Award ausgezeichnet wurde.

Mainstream-Nachrichten über Außerirdische und UFOs werden Ende 2020 immer häufiger. Die  New York Times berichtete  weiterhin über das laufende UFO-Programm des Pentagons, wobei Wörter wie  „Fahrzeuge außerhalb der Welt“  erwähnt wurden.

Nun berichteten  NBC News  und andere Mainstream-Medien über Israels ehemaligen Chef der Weltraumdirektion des israelischen Verteidigungsministeriums. Am 12. Dezember 2020 gab Haim Eshed ein schockierendes Interview mit der israelischen   Zeitung Yediot Aharonot auf Hebräisch. Dann  er Jerusalem Post  übersetzt sie ins Englische.

Werden die Menschen bereit sein, eine galaktische Föderation zu treffen?

NBC News berichtete, dass Eshed die Existenz einer „Galaktischen Föderation“ von Außerirdischen enthüllte. Er schlägt jedoch vor, dass die Wesen aus anderen Welten nicht sicher sind, ob die Menschen bereit sind, etwas über ihre Anwesenheit zu erfahren.

„Die Unidentified Flying Objects haben darum gebeten, nicht zu veröffentlichen, dass sie hier sind; Die Menschheit ist noch nicht bereit“, sagte Haim Eshed. 

Wann werden wir bereit sein? Er behauptet, die ETs glauben, dass wir uns mit der allgemeinen Idee von Raumfahrzeugen wohlfühlen müssen  .

„Sie haben bis heute darauf gewartet, dass sich die Menschheit entwickelt und ein Stadium erreicht, in dem wir im Allgemeinen verstehen, was Raum und Raumschiffe sind“, sagte Eshed.

Es klingt also, als könnten wir bald dort sein, aber noch nicht. In der Zwischenzeit sind Außerirdische „genauso neugierig“ auf den Menschen, während sie weiterhin „die Struktur des Universums“ studieren.

Abkommen zwischen der US-Regierung und der Galaktischen Föderation?

Für diejenigen, die sich für Außerirdische und UFOs interessieren, werden Esheds Behauptungen keine große Überraschung sein. Zum Beispiel wird seit langem behauptet, dass der ehemalige US-  Präsident Dwight Eisenhower  1954 angeblich ein Geheimabkommen mit einer außerirdischen Zivilisation unterzeichnet hat.

Esshed behauptet, dass es tatsächlich ein Kooperationsabkommen zwischen den Arten gibt, und es wird heute aktiv fortgesetzt. Sowohl Israel als auch die USA haben „seit Jahren mit Ausländern zu tun“, sagt er. Angeblich war das Verständnis der Struktur des Universums die Grundlage für die Vereinbarung mit der Galaktischen Föderation.

Von  NBC-Nachrichten:

„Es gibt eine Vereinbarung zwischen der US-Regierung und den Außerirdischen. Sie haben einen Vertrag mit uns unterzeichnet, um hier Experimente durchzuführen“, sagte er. Eshed fügte hinzu, dass Präsident Donald Trump  sich der Existenz der Außerirdischen bewusst war und „im Begriff war, Informationen preiszugeben “, aber gebeten wurde, dies nicht zu tun  , um „Massenhysterie“ zu verhindern.

Als Reaktion auf die Bitte von NBC um einen Kommentar lehnte die Pentagon-Sprecherin Sue Gogh eine Antwort ab. Ein Sprecher der NASA behauptete jedoch, sie hätten noch kein außerirdisches Leben gefunden. Auch dies mag für die Anhänger der Berichte über UFOs keine große Überraschung sein.

Bekannte geheime unterirdische Basis auf dem Mars?

Im vergangenen Jahr spekulierten viele darüber, was Präsident Trump dazu veranlasste, einen neuen militärischen Zweig, die Space Force, zu gründen. Hat er dies getan, nachdem  er von  UFOs erfahren hatte? Nick Pope, ein ehemaliger britischer Verteidigungsminister, hält das für wahrscheinlich.

Jetzt hat Haim Eshed offen eine geheime Untergrundbasis auf dem Mars beansprucht, auf der Außerirdische und Amerikaner zusammenarbeiten.

Aus der Jerusalem Post:

„Wenn das stimmt, würde dies mit der Schaffung der Space Force als fünfter Zweig der US-Streitkräfte durch US-Präsident Donald Trump zusammenfallen, obwohl unklar ist, wie lange diese Art von Beziehung zwischen den USA und ihren, wenn überhaupt, besteht gemeldete außerirdische Verbündete.“

Esshed behauptet auch, Präsident Trump sei sich der Existenz von Außerirdischen voll bewusst.

„Aber Esshed besteht darauf, dass Trump sich ihrer bewusst ist und dass er ‚am Rande‘ war, ihre Existenz preiszugeben. Berichten zufolge hinderte ihn die Galaktische Föderation jedoch daran, dass sie eine Massenhysterie verhindern wollten, da sie der Meinung waren, dass die Menschheit sich entwickeln und ein Stadium erreichen muss, in dem wir … verstehen, was Raum und Raumschiffe sind“,  berichtete Yediot Aharonot  .

Weiß Trump mehr?

Letztes Jahr haben wir über ein Interview zwischen Nick Pope und Fox News- Moderator Tucker Carlson über Präsident Trump berichtet. Carlson hat behauptet, „eine zuverlässige Quelle“ habe ihm einen Hinweis auf mögliche UFO-„Wracks“ der US-Regierung gegeben.  

Während eines Interviews mit dem 45. Präsidenten fragte Carlson Trump direkt, ob er glaube, die Regierung habe UFO-Wracks. Als Reaktion darauf ließ Trump die Tür offen und sagte: „Weißt du, ich denke, alles ist möglich.“

Obwohl Carlson ein begeisterter Trump-Anhänger war, sagte er Pope, er glaube,  Trump wisse mehr,  als er zugab. 

„Mein Eindruck war, dass der Präsident mehr weiß, als er sagte“, sagte Carlson.

Ist es möglich, dass Trump mehr weiß, vielleicht sogar über eine geheime Untergrundbasis auf dem Mars? Über die ständige Zusammenarbeit zwischen Arten aus anderen Welten? Über eine Galaktische Föderation? Oder vielleicht sogar noch mehr?

In Esheds Buch  The Universe Beyond the Horizon behauptet er angeblich, Außerirdische hätten mehr als eine nukleare Apokalypse verhindert. Interessanterweise schlägt Esshed auch vor, dass die lang sagenumwobenen  Männer in Schwarz  auch ziemlich real sind.  

Geschichten von UFOs, die in der Nähe von Atomanlagen auftauchen, sind nach wie vor weit verbreitet. In früheren Beiträgen haben wir über den ehemaligen Astronauten Edgar Mitchell gesprochen, der glaubte, dass Außerirdische aktiv daran arbeiteten, einen Atomkrieg zu verhindern.

Sehen Sie sich das Video von  NBC News  unten an:

Medizinskandal Alterung

Share This Post

Herzlich Wilkommen auf unsere neue Webseite !

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Translate »
error: Content is protected !!
Zur Werkzeugleiste springen