Share This Post

Featured / Geheimnis / Main Slider

Sie entdecken „seltsame Signale“, die aus dem Erdkern kommen

Sie entdecken „seltsame Signale“, die aus dem Erdkern kommen
Spread the love

Mehr als 20 Jahre lang untersuchten Nicholas Gillet von der Universität Grenoble Alpes in Frankreich und seine Kollegen Daten, die das Magnetfeld der Erde analysierten . Die Forscher fanden heraus, dass das Magnetfeld unseres Planeten  alle sieben Jahre wie ein Uhrwerk schwankt und sich mit 1.500 Kilometern pro Stunde um die äquatoriale Region des Kerns nach Westen bewegt. Satelliten, die das Erdmagnetfeld kontinuierlich überwacht haben, ermöglichten es ihnen, nach kleinen oder jährlichen Veränderungen zu suchen, die zuvor unentdeckt geblieben waren.

Diese zwischenjährlichen Veränderungen sind seit ihrer Entdeckung in den späten 1970er Jahren in bodengestützten Aufzeichnungen unerklärt geblieben. Sie zu verstehen, öffnet eine Tür in das Feld tief im Kern. „Indem wir das Magnetfeld der Erde mit Satelliten aufzeichnen, können wir Bilder von dem bekommen, was mehr als 3.000 Meter unter unseren Füßen passiert“, sagte Gillet. Forscher versuchen, die Physik zu verstehen, die für die Entwicklung des Magnetfelds unseres Planeten verantwortlich ist .

Wie Gillet erklärte , entwickelt sich das Magnetfeld „auf allen Zeitskalen, und die längsten Perioden zeigen die stärksten Veränderungen. Was wir hier besprechen, sind kleine Schwankungen.

Früher wurde angenommen, dass die für die Oszillation verantwortliche Wellenfamilie für beobachtbare Feldvariationen auf viel längeren Zeitskalen, Jahrhunderten bis Jahrtausenden, arbeitet.

Die Entdeckung ermöglicht ein besseres Verständnis der geomagnetischen Signale im Erdkern und ermöglicht eine klarere Vorstellung von den physikalischen Eigenschaften des Kerns und des Magnetfelds. Es schließt auch die Idee aus, dass es eine geschichtete Schicht über dem Erdkern gibt.

Daher zeigt es uns, dass es noch viel über das Innenleben der Erde zu lernen gibt.

 

Medizinskandal Alterung

Share This Post

Herzlich Wilkommen auf unsere neue Webseite !

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Translate »
error: Content is protected !!
Zur Werkzeugleiste springen