Share This Post

Betrügerische Geschichte / Main Slider

Das Menschliche Gehirn Nimmt Die Welt Mit Einer Verzögerung Von 15 Sekunden Wahr

Das Menschliche Gehirn Nimmt Die Welt Mit Einer Verzögerung Von 15 Sekunden Wahr
Spread the love

Das menschliche Gehirn nimmt die umgebende Realität mit einer Verzögerung wahr, deren Wert etwa 15 Sekunden beträgt. Vor unserem geistigen Auge erscheinen Bilder aus der Vergangenheit und nicht aus der aktuellen Gegenwart, fanden Forscher aus den USA heraus .

Wissenschaftler der University of California in Berkeley führten ein Experiment durch, das zeigte, dass das Gehirn Bilder aus der Vergangenheit mit einer Verzögerung von 15 Sekunden an uns sendet und nicht die aktuelle Realität zeigt.

Die Rede ist von einem neurophysiologischen Mechanismus namens „Feld der Kontinuität“ – er ermöglicht uns, die Umwelt ganzheitlicher wahrzunehmen.

„Würde unser Denkorgan das Bild in Echtzeit aktualisieren, dann würden wir die Welt als etwas Intermittierendes sehen – mit ständigem Zucken von Schatten und sich bewegenden Objekten. Um uns davor zu schützen, arbeitet unser Gehirn wie eine Zeitmaschine, die uns in 15 Sekunden Vergangenheit hält, damit wir die umgebende Realität besser wahrnehmen können“, sagen die Wissenschaftler.

Die Autoren der Studie führten ein Experiment mit 100 Freiwilligen durch, denen 30-Sekunden-Videos mit wechselnden Gesichtern gezeigt wurden.

Am Ende jedes Videos mussten die Probanden das endgültige Aussehen des Gesichts bestimmen, und sie wählten fast immer das Aussehen, das das Gesicht in der Mitte des Videos hatte.

Medizinskandal Alterung

Share This Post

Herzlich Wilkommen auf unsere neue Webseite !

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Translate »
error: Content is protected !!
Zur Werkzeugleiste springen