Share This Post

Anunnaki / Geheimnis / Main Slider

Was Die Kirche Ihnen Nicht Über Nibiru Und Die Anunnaki Erzählt

Was Die Kirche Ihnen Nicht Über Nibiru Und Die Anunnaki Erzählt
Spread the love

Stillschweigend veröffentlicht der Vatikan Informationen über den Eintritt von Nibiru in unser Sonnensystem und über außerirdische Nachbarn, die sich bereits mit Beamten des Vatikans getroffen haben, aber sie sagen Ihnen nicht alles.
Während die Mainstream-Medien auffallend schweigen, während sie unsere Aufmerksamkeit von idiotischen Ereignissen wie Justin Beibers DUI ablenken, sind Offenlegungsinformationen langsam vom Vatikan durchgesickert, die auf die Anwesenheit von Außerirdischen auf unserem Planeten hinweisen und diesen besuchen, zusammen mit einer ankommenden Anomalie namens Planet X und/oder Nibiru.

Die folgenden Zeugnisse bestätigen das Wissen des Vatikans über Außerirdische und Nibiru:

Religion muss Außerirdische anerkennen

vatikanstadt-aus-der-luft

Pierre Lena, ein französischer Astrophysiker und Mitglied der Päpstlichen Akademie, erklärte auf einer vom Vatikan veranstalteten Astrobiologie-Konferenz im November 2009: „Die Astrobiologie ist eine ausgereifte Wissenschaft, die sehr interessante Dinge sagt, die die Vision der Menschheit von sich selbst verändern könnten. Das kann der Kirche nicht gleichgültig sein.“

VOLLSTÄNDIGE Offenlegung steht unmittelbar bevor

Chris Impey, University Distinguished Professor und stellvertretender Abteilungsleiter an der University of Arizona und Hauptredner auf der Astrobiology Conference, fügte hinzu: „Die erste Entdeckung ist nur noch wenige Jahre entfernt.“

Außerirdische Erlösung

Guy Consolmagno, führender Astronom des Vatikans, erklärte: „Sehr bald werden die Nationen ihre Rettung von Außerirdischen erwarten. ” Consolmago glaubt, dass Menschen nicht die einzigen intelligenten Wesen sind, die von Gott im Universum geschaffen wurden, und fügte hinzu, dass diese nichtmenschlichen Lebensformen in der Bibel als die Nephilim beschrieben werden.

Eine neue WAHRE Geschichte muss geschrieben werden

Dr. Christopher Corbally, Vizedirektor der Forschungsgruppe des Vatikanischen Observatoriums auf dem Mount Graham bis 2012, der glaubt, dass sich unser Bild von Gott ändern muss, wenn die Offenlegung von außerirdischem Leben bald von Wissenschaftlern enthüllt wird.

ETs sind bereits hier

Der verstorbene vatikanische Monsignore Corrado Balducci glaubte nicht nur an die Anwesenheit außerirdischer Intelligenzen, die bereits mit unserem Planeten interagieren, sondern glaubte auch, dass der Vatikan sich dessen bewusst war. Balducci glaubte, dass außerirdischer Kontakt real ist und die außerirdischen Begegnungen „NICHT dämonisch sind, sie sind NICHT auf eine psychische Beeinträchtigung zurückzuführen, sie sind KEIN Fall von Wesensbindung , aber diese Begegnungen verdienen es, sorgfältig untersucht zu werden.“

Sprecher des Vatikans gegenüber unseren galaktischen Nachbarn?

Balducci fuhr fort: „Da Gottes Macht grenzenlos ist, ist es nicht nur möglich, sondern auch wahrscheinlich, dass bewohnte Planeten existieren. Ich möchte immer der Sprecher dieser Sternenvölker sein, die auch Teil von Gottes Herrlichkeit sind, und ich werde die Heilige Mutter Kirche weiterhin darauf aufmerksam machen.“

In5D-Nebenbemerkung: Stellen Sie sich das vor…. jemand aus der Kirche, der Jahrtausende lang die Wahrheit verborgen gehalten hat, wollte unseren Planeten als Sprecher gegenüber unseren galaktischen Nachbarn vertreten …

Verabschieden Sie sich von der Religion

In einem Auszug aus einem Artikel mit dem Titel EXO-VATICANA, Thomas Horn , heißt es:

In einem Artikel für die Interdisziplinäre Enzyklopädie der Religion und Wissenschaft erklärt Pater Giuseppe Tanzella-Nitti – ein Theologe des Opus Dei der Päpstlichen Universität des Heiligen Kreuzes in Rom – , wie wir während des Kontakts mit „spirituellen Außerirdischen“ tatsächlich evangelisiert werden könnten Jeder Gläubige an Gott würde, so argumentiert er, eine außerirdische Zivilisation als eine außergewöhnliche Erfahrung begrüßen und wäre geneigt, das Außerirdische zu respektieren und den gemeinsamen Ursprung unserer verschiedenen Arten als vom selben Schöpfer stammend anzuerkennen. Laut Giuseppe würde dieser Kontakt durch nicht-irdische Intelligenz dann neue Möglichkeiten bieten, „um die Beziehung zwischen Gott und der gesamten Schöpfung besser zu verstehen“. gIuseppe erklärt, dass dies den Christen nicht sofort dazu verpflichten würde, „seinen eigenen Glauben an Gott einfach auf der Grundlage des Empfangs neuer, unerwarteter Informationen religiösen Charakters von außerirdischen Zivilisationen aufzugeben“, sondern dass ein solcher Verzicht bald darauf als das Neue kommen könnte „religiöse Inhalte“, die von außerhalb der Erde stammen, werden als vernünftig und glaubwürdig bestätigt. „Sobald die Vertrauenswürdigkeit der Informationen überprüft wurde“, müsste der Gläubige „solche neuen Informationen mit der Wahrheit, die er oder sie bereits kennt und glaubt, auf der Grundlage der Offenbarung des einen und dreieinigen Gottes abgleichen und eine erneute Lesung durchführen [des Evangeliums] einschließlich der neuen Daten …“

Der Vatikan kennt Nibiru schon seit geraumer Zeit

In einem Interview mit Art Bell von 1997 über Coast to Coast AM wurde Pater Malachi Martin gefragt, warum der Vatikan stark in die Erforschung des Weltraums am Mt Graham Observatory investiert sei. Martin antwortete: „Weil die Mentalität unter denen, die auf den höchsten Ebenen der vatikanischen Verwaltung und Geopolitik stehen, wissen … was im Weltraum vor sich geht und was auf uns zukommt, könnte in den nächsten fünf, zehn Jahren von großer Bedeutung sein.“

Die biblische Schöpfungsgeschichte wird hinterfragt

Rev. Jose Gabriel Funes, ein Astronom und Direktor der Vatikanischen Sternwarte, erklärte: „So wie es auf der Erde eine Vielzahl von Kreaturen gibt, könnte es andere Wesen geben, sogar intelligente, die von Gott geschaffen wurden . Das widerspricht unserem Glauben nicht, denn wir können der schöpferischen Freiheit Gottes keine Grenzen setzen.“

Ich versuche immer noch, die Jesus-Geschichte zu verkaufen

Funes fügte hinzu: „Gott wurde in Jesus Mensch (sp?), um uns zu retten. Wenn also andere intelligente Wesen existierten, wird nicht gesagt, dass sie der Erlösung bedürften . Sie konnten mit ihrem Schöpfer in voller Freundschaft bleiben. ”

Vatikan-Insider pfeift auf Secretum Omega und Nibiru

Im Jahr 2005 veröffentlichte ein hochrangiger jesuitischer Vatikan-Insider Aufnahmen von Nibiru zusammen mit Dokumentationen aus der höchsten Geheimhaltung des Vatikans in einem Projekt namens Secretum Omega, das ein streng geheimes Unterfangen mit der NASA war, bei dem eine Hochleistungs-Infrarotkamera heimlich in den Orbit gebracht wurde um den schwer fassbaren „10. Planeten“ zu überwachen.

Dieser Insider erklärte:

Was ich sagen kann, ist, dass es in den 1990er Jahren mit dem Ziel gebaut wurde, alle anomalen Himmelskörper zu untersuchen, die sich der Erde nähern, ähnlich dem, was die CIA mit einem ihrer „geheimen Augen“, dem Zwilling von Hubble, genannt „SkyHole 12“ ( alias Schlüsselloch 12).

Darüber hinaus wurde der SIV während der Treffen (der Außerirdischen) mit Papst Pius XII über die Annäherung eines Himmelskörpers an das Sonnensystem informiert, in dem eine fortgeschrittene, sehr kriegerische außerirdische Rasse lebt . Sehr bald wusste ich, dass das Material, das ich in Rom hätte erhalten und dann auf einem Computer analysieren sollen, sehr interessant und äußerst geheim war.

Während der Analyse bestimmter Daten und Informationen des Alaska-Radioteleskops entdeckten wir, dass eine entfernte Weltraumsonde, die Teil eines 1990 gestarteten Weltraumforschungsprogramms namens „SILOE“ war, ein Foto eines riesigen Planeten gemacht hatte dem Sonnensystem näher kommen.

Die Informationen wurden im Oktober 1995 in Alaska empfangen, als meine Probleme begannen. Ich entdeckte, dass ich nicht ausgewählt wurde, um diese spezielle Übertragung zu entschlüsseln, und es entwickelte sich eine gefährliche Situation. Zu dieser Zeit enthüllte mir mein Kontakt, dass es innerhalb des Vatikans zwei Fraktionen gab, die um den Besitz und die Kontrolle dieser Informationen kämpften, die weit über „Streng geheim“ hinausgingen.

Im Moment kann ich Ihnen nur sagen, dass diese Sonde in Area 51 hergestellt wurde, einen elektromagnetischen Impulsmotor hat und von einem Raumflugzeug wie dem Typ „Aurora“ in die Umlaufbahn gebracht wurde. Die Sonde verfügte über keine Berechnungen oder Vorangaben zur Flugbahn oder zur genauen Position von „Nibiru“, da ihr Zweck darin bestand, sich diesem Planeten zu nähern, seine Richtung zu korrigieren, um einen Aufprall zu vermeiden, und zu einer Position in diesem Sonnensystem zurückzukehren, die nahe genug war um die Daten und Bilder an das geheime Radioteleskop in Alaska zu übertragen.

Wer starb für die Sünden der ET???

Der Insider fuhr fort: „Die Menschheit muss sich vollständig der Botschaft der Errettung und Erlösung Christi hingeben, die der heilige Paulus als „Kerigma“ definierte, eine Botschaft, die Johannes Paul II. versucht, in allen Nationen zu verbreiten. Glaubst du nicht, dass der Papst weiß, wie nah uns diese Ereignisse sind?“

1984 Nibiru-Artikel

Aus einem Artikel, der am 10. September 1984 in den US News veröffentlicht wurde:

nibiru-Artikel

Verhüllt vom Sonnenlicht, zerrt mysteriöserweise an den Umlaufbahnen von Uranus und Neptun, ist eine unsichtbare Kraft, von der Astronomen vermuten, dass sie Planet X sein könnte – ein 10. Bewohner der himmlischen Nachbarschaft der Erde.

Letztes Jahr entdeckte der infrarote astronomische Satellit (IRAS), der in einer polaren Umlaufbahn 560 Meilen von der Erde entfernt kreist, Wärme von einem Objekt in etwa 50 Milliarden Meilen Entfernung , das jetzt Gegenstand intensiver Spekulationen ist.

„Ich kann nur sagen, dass wir noch nicht wissen, was es ist“, sagt Gerry Neugebeuer, Direktor des Palomar Observatory für das California Institute of Technology. Wissenschaftler hoffen, dass die Einwegflüge der Raumsonden Pioneer 10 und 11 helfen können, den namenlosen Körper zu lokalisieren.

NASA-Anerkennung von Nibiru

In einer Pressemitteilung der NASA aus dem Jahr 1992 heißt es: „Unerklärliche Abweichungen in den Umlaufbahnen von Uranus und Neptun deuten auf einen großen äußeren Körper des Sonnensystems mit 4 bis 8 Erdmassen auf einer stark geneigten Umlaufbahn, über 7 Milliarden Meilen von der Sonne entfernt.“

Das LUCIFER-Teleskop des Vatikans

Der Vatikan besitzt einige der leistungsstärksten Teleskope der Welt. Man muss sich fragen: „Warum?“ Ein bestimmtes Teleskop heißt LUCIFER und befindet sich am Mount Graham Observatory und ist ein Akronym für „Large Binocular Telescope Near-infrared Utility with Camera and Integral Field Unit for Extragalactic Research“. Sicherlich wissen sie, dass dies kein Zufall ist.

Spekulationen deuten darauf hin, dass der Vatikan diese leistungsstarken Teleskope hat, um biblische Warnungen wie „Wermut“ alias Nibiru oder Planet X zu überwachen:

„Und der dritte Engel posaunte, und es fiel ein großer Stern vom Himmel, der wie eine Fackel brannte, und er fiel auf den dritten Teil der Flüsse und auf die Wasserquellen; Und der Name des Sterns heißt Wermut; und der dritte Teil des Wassers wurde Wermut; und viele Menschen starben an den Wassern, weil sie bitter geworden waren.“ (Offenbarung 8:10, 11 – King James Bibel).

Eine andere Möglichkeit ist, dass der Vatikan außerirdische Aktivitäten überwacht und bereits Hunderte von Jahren ET-Kontakt hergestellt hat, was den religiösen Glauben an „Gott“ erklären könnte, der in den religiösen Texten ein Außerirdischer und nicht die ultimative Quelle oder der Schöpfer sein könnte.

Pluto im Steinbock wird Geld, Regierung und Religion zermalmen

Pluto trat 2008 in den Steinbock ein und wird dort bis 2023 bleiben. Pluto ist als „Zerstörer“ bekannt und wird alles zerstören, was nicht im besten Interesse der Menschheit ist, einschließlich Geld, Regierung und Religion.

Das letzte Mal, als Pluto im Steinbock war, war im 18. Jahrhundert während der Französischen und Amerikanischen Revolution. Wenn Sie sich auf der ganzen Welt umsehen, werden Sie Revolutionen in vielen verschiedenen Ländern sehen.

Als Pluto 2008 in den Steinbock eintrat, sahen wir den Zusammenbruch von Hunderten von Banken, mit Ausnahme der „too big to fail“-Banken, aber selbst diese Banken werden in naher Zukunft zusammenbrechen. Diese Zusammenbrüche geschahen genau nach Plan!

In den letzten Nachrichten haben wir gesehen, wie ein Blitz den Vatikan direkt getroffen hat. Sieht hier noch jemand die Symbolik?

Noch vor kurzem ließ der neue Papst zwei Friedenstauben frei, die beide von einer Krähe und einer Möwe angegriffen wurden . Die Symbolik würde darauf hindeuten, dass es innerhalb der Religion keinen Frieden geben wird.

Der Gig steht für die „Powers That Were“

Sie werden Meisterastrologen auf den höchsten Ebenen der Regierung und der Geheimgesellschaften finden, weil dies die Menschen sind, die die Zyklen der Astronomie kennen und wissen, was jede einzelne Energie bringen wird. Zum Beispiel würde der amerikanische Präsident Ronald Reagan kein Dokument unterschreiben, bevor er seinen Meisterastrologen konsultiert hat.

Diejenigen, die Weltführer und hochrangige Mitglieder der Geheimgesellschaft sind, wissen alles über die Präzession der Tagundnachtgleiche, Pluto im Steinbock und das Zeitalter des Wassermanns. Sie wissen, dass diese Fassade aus wirtschaftlicher Unterwürfigkeit, Kontrolle und Konformität zu Ende geht, dennoch arbeiten sie weiterhin gegen die Interessen der Menschheit, während sie versuchen, ihre schwindende Kontrolle über die Menschheit aufrechtzuerhalten.

Dazu gehört Religion. Religion = Unterwürfigkeit, Kontrolle und Konformität , das ist die gleiche Vorlage wie JEDE Regierung. Wie funktioniert das bisher für die Welt?

Sie werden weiterhin unsere Wasser-, Luft- und Nahrungsversorgung vergiften, weil wir unsere Wahrheiten nicht aussprechen. Mit anderen Worten, wenn wir schweigen, dulden wir die Entscheidungen, die sie für uns treffen, darunter GVO , fluoridiertes Wasser, Chemtrails , Impfungen usw.

Zeit für einen Reset?

Durch die Entdeckung von „Out of Place Artifacts“ (OOPARTS) wissen wir, dass die Menschheit seit Zehntausenden von Jahren hier ist, was der biblischen Zeitlinie von ungefähr 6.000 Jahren widerspricht.

Zum Beispiel brachte ein Bohrloch eine 200.000 Jahre alte Bronzemünze aus einer Tiefe von 114 Fuß etwas außerhalb von Chillicothe, Illinois, hervor. Laut dem Illinois State Geological Survey sind die Ablagerungen, die die Münze enthalten, zwischen 200.000 und 400.000 Jahre alt.

Es dauert nur ein paar tausend Jahre, bis alles vollständig rostet, verrottet oder verfällt, mit Ausnahme von Steinbauten wie den Pyramiden auf dem Gizeh-Plateau. Innerhalb von 100.000 Jahren gäbe es keine Anzeichen von Zivilisation, wenn morgen eine globale Katastrophe eintreten würde.

Wie lange würde es dauern, bis der Verfall eine Münze 114 Fuß tief im Boden vergraben hätte? Anscheinend 200.000 Jahre, also wissen wir aus diesen Beweisen, dass wir buchstäblich seit Jahrtausenden Wirtschaftssklaven sind.

Nibiru soll sich auf einer 3.500 Jahre alten elliptischen Umlaufbahn befinden. Das letzte Erscheinen von Nibiru könnte für alle Geschichten über die „Große Flut“ verantwortlich sein, die in praktisch jeder Religion erzählt werden. Abhängig von der Nähe von Nibiru könnte dies ein Ereignis der Auslöschungsstufe verursachen, bei dem ein Reset der Menschheit möglich ist. Das würde erklären, wie eine unbekannte Bronzemünze 114 Fuß tief im Boden entdeckt werden konnte.

Warum fürchtet die Gemeinde die Anunnaki?

Laut dem verstorbenen Zecharia Sitchen schufen die Anunnaki eine Sklavenrasse, um Gold für sie abzubauen, das wiederum als Staub zur Erhaltung ihres Planeten Nibiru verwendet wurde. Aus diesem Grund wird Gold ein so großer Wert beigemessen.

Das größte Geheimnis, das nie erzählt wurde, ist, wie die Kirche ihren Herren untertan war … dem allsehenden Auge … denjenigen, die die Schattenregierungen beaufsichtigen … die Anunnaki. Dies ist die Rasse, die uns Jahrtausende lang als Wirtschaftssklaven arbeiten ließ.

Nicht alle Anunnaki sind bösartig. Ein Anunnaki im Besonderen, Enki , liebte die menschliche Erdrasse, die genetisch verändert wurde, um Gold für die Anunnaki abzubauen.

Wenn Enki zur Erde zurückkehrt, werden die Fesseln der wirtschaftlichen Unterwürfigkeit endgültig gesprengt. Dies ist ein beängstigendes Szenario für alle Religionen, weil die WAHRHEIT aufgedeckt wird. Die Geschichte von Jesus und der Erlösung wird nicht mehr gelten, aber Sie können sicher sein, dass die Kirche so lange wie möglich dasselbe tun wird, genau wie jede Regierung, die versucht, uns zu unterdrücken.

Aus diesem Grund ernannten die Vereinten Nationen Mazlan Othman, einen malaysischen Wissenschaftler, zum Leiter des Büros der Erde für Weltraumangelegenheiten. Wie bei allen Regierungssektoren besteht die Idee darin, alles aufzuteilen, um die Kontrolle über die Massen zu behalten. Das wäre nicht besser, als wenn der Papst der offizielle Verbindungsmann oder Botschafter zu unseren galaktischen Nachbarn wäre.

Was uns die Schöpfungsgeschichte und Zecharia Sitchen nicht sagen

Wenn „Gott“ Mann und Frau geschaffen hat, warum gibt es dann so viele Blutgruppen und Rh-Werte? Während es möglich ist, dass die Anunnaki unsere DNA genetisch manipuliert haben, um eine Sklavenrasse zu erschaffen, muss man sich fragen: „Warum gibt es so viele verschiedene Rassen, Sprachen, Blutgruppen und Rh-Werte? „Wenn die Anunnaki eine Sklavenrasse erschaffen würden, wären wir sicherlich alle gleich.

Dies führt uns zu einer anderen Möglichkeit: Die Anunnaki haben nicht nur eine Sklavenrasse geschaffen, sondern unsere galaktischen Nachbarn haben diesen Planeten auch mit verschiedenen Rassen (Plejadier, Lyrer, Arkturianer, Andromedaner usw.) als galaktisches Experiment besät, um zu sehen, wie wir alle würden auskommen. Die Bibel hat keine Erklärung dafür, außer zu versuchen, uns die Vorstellung zu verkaufen, dass sich unsere Hauttypen aus den geografischen Orten unserer Vorfahren entwickelt haben, aber sie geht nicht darauf ein, wie mehrere Blutgruppen und Rh-Werte von zwei Menschen, Adam und Eva, stammen. Dies ist ein unmögliches Szenario.

Es bricht alles zusammen, genau nach Zeitplan!

Ich habe kürzlich einen Artikel über In5D mit dem Titel „ Es bricht alles zusammen, genau nach Plan! “, der die Korrelationen zwischen Pluto in Steinbock und dem Zusammenbruch von Geld, Religion und Regierung zeigt, genau nach Plan.

Pluto bleibt bis 2023 im Steinbock, in der Zwischenzeit werden wir also weiterhin einen Zusammenbruch von Religion, Geld und Regierung erleben. Für diejenigen, die aufgepasst haben, ist dies keine Überraschung, aber für diejenigen, die immer noch an religiösen Dogmen und wirtschaftlicher Unterwürfigkeit festhalten, wird dies ihre Welt auf eine schlechte Weise erschüttern.

Wenn Sie diesen Artikel lesen, dann seien Sie sich bitte bewusst, dass SIE ein Anführer sein müssen, wenn dies alles zusammenbricht. Hoffentlich wird es ein friedlicher Übergang sein, aber die Chancen stehen gut, dass wir einen Schritt zurück machen werden, bevor wir in unserer eigenen persönlichen und spirituellen Entwicklung einen RIESIGEN Sprung nach vorne machen.

ET-Intervention?

Vielleicht haben wir vorher eine außerirdische Intervention? In einem Artikel mit dem Titel „ ETs helfen beim Dimensionswechsel,“ James Gililland erklärte, dass es wichtig sei, Liebe und Freundlichkeit zu praktizieren. Zusätzlich sollten wir Gebet, Meditation und positive Gedanken verwenden, um den Höheren zu erlauben, Gebet, Meditation und positive Gedanken zu verwenden, um den höher schwingenden Kräften zu erlauben, den Planeten mit diesen neuen Energien zu erfüllen. „Wenn Menschen sich einfach Zeit nehmen und beten, Absichten setzen oder Meditation verwenden, um sich auf die Welt zu konzentrieren, die Sie sehen möchten, lieben, Freude und Glückseligkeit … und diese höherdimensionalen Wesen um Hilfe bitten, dann können sie laut Universal kommen Law, und unterstützen Sie uns noch mehr. Wenn wir anfangen, um Hilfe zu bitten und die Absicht äußern, dass wir wirklich Hilfe brauchen, um diese Zeiten zu überstehen, werden wir eine göttliche Intervention erleben, die einfach unglaublich sein wird. Wenn genug von uns um Hilfe bitten, können wir der Tyrannei hier ein Ende bereiten.“

Gilliland fügte hinzu, dass die Anunnaki zusammen mit anderen wohlwollenden höherdimensionalen Wesen und dem Rat der 12 gemeinsam daran arbeiten, unsere Zivilisation und unseren Planeten in höhere Bewusstseinszustände zu bringen.

Laut Gilliland sind die zurückkehrenden Anunnaki „sehr wohlwollend. Sie operieren unter dem Universalgesetz und sie rufen diese Gefallenen (diejenigen, die uns Jahrtausende lang versklavt gehalten haben) vor den Rat. Sie werden vor diesem Rat stehen und sich mit dem befassen müssen, was sie getan haben, was nicht mit dem Universalgesetz übereinstimmt . Sie arbeiten auch mit den Plejadiern , Andromedanern, den Arkturianern und den anderen Wesen zusammen, um die Gefallenen und die Allianz der Reptilien zu beseitigen.“

In naher Zukunft…

In naher Zukunft werden wir weiterhin einen Zusammenbruch von Geld, Regierung und Religion erleben. Es gibt nichts, was irgendjemand dagegen tun kann, da alle drei aufgrund der Energien von Pluto im Steinbock unweigerlich zusammenbrechen werden. Wir können davon ausgehen, dass „The Powers That Were“ weiterhin Technologie unterdrücken und gleichzeitig unsere Wasser-, Luft- und Nahrungsvorräte vergiften wird, aber selbst diese werden ein Ende haben, da sie alle als das bloßgestellt werden, was sie sind: Fahrzeuge, um die Menschheit zu versklaven.

Als globale Gemeinschaft werden wir uns darüber erheben, aber es erfordert Aktivismus und friedliche Nichteinhaltung. Du wurdest nicht geboren, um ein ewiger Sklave für die 1% der Menschheit zu sein. Die 85 reichsten Menschen der Welt sind jetzt genauso viel wert wie die ärmsten 3,5 Milliarden. Es ist Zeit für einen Reset, aber dieses Mal wird der Reset zugunsten der Menschheit ausfallen und die „Mächte die waren“ können nichts dagegen tun.

Medizinskandal Alterung

Share This Post

Herzlich Wilkommen auf unsere neue Webseite !

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Translate »
error: Content is protected !!
Zur Werkzeugleiste springen